Feuer auf dem Grönwohldhof - zwei Pferde gestorben

Wie mehrere Medien berichten, hat in der Nacht auf den Himmelfahrtsdonnerstag ein Brand große Teile des Grönwohldhofs im Kreis Stormarn zerstört. Zwei Pferde sollen nach Angaben der Lübecker Nachrichten und Tag24 dabei gestorben sein.

Aus bisher unbekannter Ursache habe der Pferdestall gegen 2:30 Uhr angefangen zu brennen, woraufhin die Flammen zügig auch auf das Wohnhaus übergegangen seien. Mehrere Feuerwehren aus den umliegenden Gemeinden seien im Einsatz gewesen, dennoch seien Stall und Wohnhaus gänzlich ausgebrannt. 26 Pferde sollen gerettet worden sein, zwei Tiere seien gestorben. Der Grönwohldhof gehört dem Bäckerei-Unternehmer und Holsteiner Züchter Manfred von Allwörden, der im vergangenen Jahr sowohl den Sieger- als auch Reservesieger der Holsteiner Körung stellte, und ist auch das Zuhause der Springreiterin Mathilda Karlsson. 

Das könnte Sie auch interessieren

COOKIE-Einstellungen

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern, den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimales Kundenerlebnis zu ermöglichen. Hier können Sie Ihre Einstellungen verwalten. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für diesen Zweck verwendet werden.

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.