Christian Hess und Dirk Schrade - gemeinsame Sache in Radesforde

Gut befreundet und ab November gemeinsam in Radesforde mit ihren Sportbetrieben: Vielseitigkeitsas Dirk Schrade (li) und Springreiter Christian Hess. (Foto: Stefan Lafrentz)

(Radesforde/ Boostedt/ Sprockhövel) Schleswig-Holstein bekommt prominenten Zuwachs aus der Vielseitigkeitsszene: Dirk Schrade, Mannschafts-Olympiasieger 2012 und Mannschafts-Weltmeister, wird ab dem 1. November „Holsteiner“. Der Deutsche Vizemeister der Springreiter, Christian Hess aus Boostedt, und Schrade übernehmen gemeinsam als Pächter die Verantwortung für die Reitanlage in Radesforde und werden ihre Kompetenzen dort bündeln. „Dirk und ich sind seit vielen Jahren eng befreundet und hatten schon lange den Plan, auch zusammen zu arbeiten“, so Hess. Nun entsteht in Radesforde praktisch ein gemeinsames Trainings- und Kompetenzzentrum für beide Disziplinen.

 

Im „Doppel“ noch effektiver

Künftig teilen sich die beiden Profis die 84 Boxen umfassende Anlage, die vor einigen Jahren vom Hamburger Unternehmer Klaus Meerpahl erbaut wurde. Sowohl Schrade, als auch Hess werden ihre Selbstständigkeit in Radesforde mit den Schwerpunkten Vielseitigkeit und Springen fortführen, können ihre Kompetenzen jetzt jedoch besser bündeln. Ausbildung und Handel, sowie Beritt und Training für Schüler aus dem In- und Ausland stehen im Mittelpunkt der Arbeit. „Uns verbindet eine lange und enge Freundschaft und auch eine intensive Geschäftsbeziehung“, erläutert Hess die Beweggründe für die räumliche Kooperation. „Ich freue mich, dass wir den lange gehegten Gedanken zusammen zu arbeiten, jetzt in Radesforde umsetzen können“, sagt Dirk Schrade und ergänzt augenzwinkernd: „ich gehe in das Land der besten Pferde, Vielseitigkeitsreiter aus Schleswig-Holstein waren schon immer hoch erfolgreich, der Sport wird dort groß geschrieben, deswegen werde ich mich dort auch wohlfühlen. Auch wenn ich tolle acht Jahre in Sprockhövel hatte, die ich nicht missen möchte.“

 

Modernes Reitsportzentrum

Die Sportanlage in Radesforde umfasst Dressur- und Springhalle, Außenplätze für Dressur und Springen -  alle mit Böden des Ebbe-und-Flut-Systems ausgestattet -  außerdem Longierhalle, Laufband und Führanlage. Perfekte Bedingungen für professionelles Arbeiten wie beide Reiter unterstreichen. Diese Möglichkeiten wollen beide künftig gemeinsam nutzen. Dabei wird sowohl an Seminare und auch Lehrgänge gedacht, auch Turniere sind in de Zukunft nicht ausgeschlossen.

Mit Dirk Schrade zieht auch seine Lebensgefährtin, die Dressurreiterin Johanna von Fircks mit nach Schleswig-Holstein um und bringt das Dressur-Know How mit nach Radesforde.

 

Kurzinfo zur Person


Christian Hess ist am 20. Juni 1980 zur Welt gekommen und Pferdewirtschaftsmeister von Beruf. Aufgewachsen in Warendorf, sozusagen in der Zentrale der deutschen Reiterei, hat er bereits als Kind reichlich Erfahrung im Sattel gesammelt und seine Ausbildung im Bundesleistungszentrum des DOKR in Warendorf bei Heinrich-Wilhelm „Kaiser“ Johannsmann absolviert. Danach arbeitete Hess im Sportstall Paul Schockemöhle in Mühlen, sowie bei Bundestrainer Otto Becker und folgte dann der Chance, beim Holsteiner Verband in Elmshorn als Verkaufs- und Auktionsleiter zu arbeiten. Im April 2012 machte er sich in Radesforde auf der Anlage Meerpahl selbstständig. Hess hat sich einen ausgezeichneten Ruf als Ausbilder junger Pferde erworben, startet in Nationenpreis-Equipen und wurde 2016 Deutscher Vizemeister der Springreiter.
 

Dirk Schrade
ist am 27. Juni 1978 geboren und gewann mit der deutschen Vielseitigkeits-Equipe 2012 Olympia-Gold in London (King Artus), 2014 WM-Gold in Caen (Hop and Skip) und 2015 EM-Gold bei den Europaeisterschaften in Blair Castle (Hop and Skip). Schon als Achtjähriger saß er im Sattel und folgte dem Vorbild seines Vaters. An der Bundeswehrsportschule in Warendorf hat er seinen „sportlichen“ Wehrdienst absolviert, dann über zwei Jahre eine Bankausbildung und entschied sich anschließend, den Sport zum Beruf zu machen. In Warendorf absolvierte Dirk Schrade seine Ausbildung bis zum Pferdewirtschaftsmeister, arbeitete dann als Zeitsoldat in Warendorf und war Mitglied der Perspektivgruppe. Danach folgte die Selbstständigkeit in Sprockhövel.

 

Details zu beiden Reitern online:


www.dirk-schrade.de und www.hess-showjumping.com

Das könnte Sie auch interessieren

COOKIE-Einstellungen

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern, den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimales Kundenerlebnis zu ermöglichen. Hier können Sie Ihre Einstellungen verwalten. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für diesen Zweck verwendet werden.

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.