18. März - Frühjahrsauktion in Elmshorn

Das ehemalige Auktionspferd Mac Uwe war unter Kendra-Claricia Brinkop im letzten Jahr Bundes-Vizechampion der sechsjährigen Springpferde (Foto: Bugtrup)

Camerino Blue v. Cascadello-Heraldik xx vertritt den Jahrgang der Dreijährigen (Foto: Janne Bugtrup)

Sechs Jahre alt ist Cada Vez v. Cancara-Carthago (Foto: Janne Bugtrup)

Die Turniersaison 2017 steht bevor. Die Holsteiner Frühjahrsauktion am 18. März in Elmshorn ist ein gute Gelegenheit, ein passendes Pferd zu finden. Um den Züchtern einen weiteren Absatzmarkt zu bieten, stehen in diesem Jahr erstmalig auch elf noch nicht gerittene Dreijährige im Auktionslot. „Bisher gab es bei uns nur die Möglichkeit, über unsere Fohlenauktionen oder die Reitpferdeauktionen zu vermarkten“, erklärt Auktionsleiter Dr. Jörgen Köhlbrandt, „hinzu kommt, dass für viele Züchter der lange Ausbildungsweg aus Kosten- und Zeitgründen nur schwer realisierbar ist“. Die elf zum Verkauf stehenden Dreijährigen haben die Auswahlkommission nicht nur mit ihren Pedigrees, sondern auch mit ihrem sehr guten, wenn nicht außergewöhnlichen Freispringen überzeugen können. Das ist bei Vätern wie z. B. Casalito, Cascadello I, Clinton I, Crunch, Mylord Carthago oder Tornesch auch nicht verwunderlich. Auch die Kunden, die auf der Suche nach interessanten Stuten sind, um sofort oder später einmal erfolgreich am Zuchtgeschehen teilzunehmen, werden in Elmshorn die passende Mutterstute in spé finden.


30 vierjährige und ältere, gut gerittene Stuten und Wallache haben, nachdem sie den veterinärmedizinischen Check anstandslos überstanden haben, Aufnahme in den diesjährigen Auktionskatalog gefunden. Der ambitionierte Amateur sollte in Elmshorn ebenso fündig werden wie der anspruchsvolle Profi. Viele der fünfjährigen und älteren Auktionskandidaten können bereits Turniererfolge aufweisen. Zwei Siebenjährige haben bereits M-Erfolge erzielen können und warten auf ihren Einsatz in der (internationalen) Youngster-Tour. Für diejenigen, die Spaß an der Arbeit mit jungen Pferden haben, wird es sich bestimmt lohnen, die noch „ungeprüften“, gut springenden Vierjährigen weiter auszubilden.


Es sind viele Pferde, die ihren Weg vom Auktionsring in Elmshorn zum (inter)nationalen Sport erfolgreich gegangen sind. Da ist z. B. C-Jay v. Carthago-Contender aus der Zucht von Hobe Bernhard, Kollmar.  Der 2009 geborene  Schimmel, verkauft über die Auktion 2014, steht seit dem vergangenen Jahr  im Stall von Johannes Ehning und gewann u. a. die Finals der Youngster-Tour  in Donaueschingen und Frankfurt.  Im gleichen Jahr war die jetzt achtjährige Classic Edition v. Cancara-Casall aus der Zucht von Hark Martensen, Oldsum/Föhr, Spitzenpferd der Auktion. Unter dem Belgier Koenraad Bauters konnte sie sich ebenfalls auf internationalen Turnieren hervorragend in Szene setzten. Ein Jahr später erschien der Cayado-Salient xx-Sohn  Mac Uwe (Jan-Peter Götze, Arkebek) – damals hieß er noch Cajetano im Auktionsring. Unter  Kendra-Claricia Brinkop sprang  Mac Uwe im vergangenen Jahr in beeindruckender Manier in Warendorf zum Vize-Bundeschampion der sechsjährigen Springpferde. Und last but not least ist da noch der Legolas-Cero-Sohn Lord Lucio (Ahsbahs, GbR, Bokel). Er wurde im vergangenen Jahr von Laura Kraut ersteigert, die mit Lord Lucios Mutter, Zeremonie, weltweit erfolgreich ist und Reservistin des amerikanischen Teams für die Olympischen Spiele war. Unter Julie Welles war Lord Lucio bereits in Youngster-Prüfungen in Oliva (Spanien), Valkenswaart (Niederlande) und Bonheiden (Belgien) mit viel Erfolg unterwegs.


Das offizielle Training findet bis zum 16. März von 9.00 bis 12.00 Uhr statt. Dann können die Pferde auch ausprobiert werden. Am Sonntag, den 12. März , werden zunächst die Dreijährigen ab 11.00 Uhr im Rahmen eines Brunches im Freispringen präsentiert, anschließend zeigen sich die älteren Pferde unter dem Sattel und können von Interessenten getestet werden.


Der Auktionstag am Samstag, 18. März, wird um 14.00 Uhr mit der Präsentation der Dreijährigen eingeläutet, anschließend zeigen sich  die älteren Kandidaten ein letztes Mal unter dem Sattel bevor um 19.00 Uhr die Auktion beginnt.

Das könnte Sie auch interessieren