Titelbild: LVM Cup Finaltag

Im Fokus

11. November 2017 LVM Cup Finaltag

Finale des LVM Cups Schleswig-Holstein findet in Elmshorn statt


Bei den acht Stationen in Schönberg, Rantrum, auf Fehmarn, in Marne, Heide, Ahrensburg, Klausdorf und kürzlich in Kosel, haben sich in den vergangenen Monaten die jungen Talente im LVM Cup Schleswig-Holstein für das Finale qualifiziert., die 32 Finalisten im Springen und die 16 Besten in der Dressur stehen nun fest und wollten eigentlich bei der Baltic Horse Show in Kiel ihr großes Saison-Highlight feiern. Nach der Absage des Traditionsturniers haben die Veranstalter, der Landwirtschaftliche Versicherungsverein Münster und die Baltic Horse Show GmbH, nach einen adäquaten Platz für den besonderen  sportlichen Abschluss gesucht.  Und nun ist er gefunden: Am 11. November wird das Finale des LVM Cups Springen und Dressur beim Holsteiner Verband in der Fritz Thiedemann-Halle in Elmshorn ausgetragen!


Eröffnet wird die Veranstaltung ab 11 Uhr im Viereck:  Die 16 Kandidaten müssen eine Dressurprüfung der Klasse L  auf Trense absolvieren, geritten wird die Aufgabe L8 auf 20x60m. Mannschaftsweltmeisterin Helen Langehanenberg wird die anschließende Kommentierung der Ritte übernehmen. Und nachdem die ersten Finalisten gefeiert wurden, geht es spannend weiter. Denn dann wird die Dressur-Ikone ihr Wissen in der Ausbildungsdemonstration „Klassische Dressurausbildung – auf dem Weg in die Grand Prix Klasse“ exklusiv an die Teilnehmer und Gäste weitergeben. Zum Abschluss werden außerdem noch die drei Sieger des LVM Cup-Gewinnspiels gekürt:  Bei allen Stationen gab es mit dem Ausfüllen eines entsprechenden Coupons die Möglichkeit, daran teilzunehmen: Die drei Gewinner, die per Losverfahren ermittelt werden, dürfen sich über einen exklusiven Lehrgang bei Helen Langehanenberg freuen.


Nächster Programmhöhepunkt ist das Finale im Parcours: Die 32 Reiter kämpfen in einer Stilspringprüfung der Klasse L mit Stechen um die Goldene Schleife. Olympiasieger Hinrich Romeike wird die Darbietungen kommentieren. Nach der feierlichen Siegerehrung ist das Finale des LVM Cups jedoch noch nicht zu Ende: Hinrich Romeike wird den Teilnehmern und Gästen in einer Ausbildungsdemonstration „Vielseitige Winterarbeit für Pferd und Reiter“ wertvolle Tipps für das Training zuhause geben. Berthold Steghaus von der LVM-Versicherung freut sich auf den Tag ins Elmshorn: „Den Nachwuchs im Satteln zu fördern und im Reitsport zu halten, ist der Sinn des LVM Cups. Mit dem Finale sollen sie außerdem eine große Bühne bekommen, um sich zu präsentieren. Beim Holsteiner Verband veranstalten wir nun einen kompletten Finaltag, bei dem der Fokus auf den jungen Reitern und auf der LVM Versicherung liegt. Zwei Weltklasse-Athleten, die ihre Erfahrung an die Teilnehmer und Gäste weitergeben, ist dabei das besondere Tüpfelchen auf dem i.“


Also, jetzt schon vormerken: das Finale des LVM-Cups findet am 11. November ab 11 Uhr beim Holsteiner Verband in Elmshorn statt. Der Eintritt ist frei, für das leibliche Wohl ist gesorgt.


Grober Zeitplan

Uhrzeit / Beginn  Prüfungs-Nr. Prüfungstitel
11:00 1 LVM-Cup-Finale :  Dressurprüfung Kl. L Trense
13:00 Show Auslosung LVM Cup Gewinnspiel (Lehrgang mit Helen Langehanenberg)         für 3 Gewinner               
13:15 Show Helen Langehanenberg präsentiert: „Klassische Dressurausbildung – auf dem Weg in die Grand Prix Klasse“
14:15 2 LVM-Cup-Finale :  Stilspringprüfung Kl. L mit Stechen
16:30 Show

Hinrich Romeike präsentiert: „vielseitige Winterarbeit für Pferd und Reiter“

 

Impressionen

Bild:  No. 1
Bild:  No. 2
Bild:  No. 3