VR Classics wecken Vorfreude

Isabell Werth mit Weihegold OLD bei den VR Classics. (Foto: Lafrentz)

Der Schauwettkampf ist das erste große Glanzlicht der VR Classics 2020. (Foto: Lafrentz)

Im Olympiajahr 2020 zeigen sich die VR CLASSICS in den Holstenhallen Neumünster vom 13. - 16. Februar noch spannender und bedeutender, als bislang bekannt. Erstmals wird die Finaletappe der internationalen BEMER Riders Tour in Neumünster entschieden, gleichzeitig birgt das Turnier erneut den FEI Dressage World Cup und vier Weltranglistenprüfungen im Springen. An vier Tagen zeigt sich vom Vereinskind im Show-Wettkampf bis zum Dressur- und Springsport-Ass alles, was Rang und Namen hat.


„Das ist durchaus denkbar”, schmunzelt Isabell Werth, Deutschlands erfolgreichste Dressurreiterin, beim Blick auf den Kalender, „ich spiele durchaus mit dem Gedanken in Neumünster zu starten”. Immerhin ist die Vorzeigefrau des internationalen Dressursports auch Rekordsiegerin der Weltcup-Kür in Neumünster - neun Mal bereits konnte Werth diese spektakuläre Etappe gewinnen und ist 2020 erneut Titelverteidigerin in Neumünster wie auch im Gesamt-Weltcup. In jedem Jahr lockt diese neunte von elf Weltcup-Etappen erstklassige Paare in den Norden. Am Samstagvormittag findet die Qualifikation im Preis von Madeleine Winter-Schulze - Grand Prix de Dressage - statt. Am Sonntag folgt dann im Preis der VR Bank Neumünster die Grand Prix Kür des FEI Dressage World Cup.


Showtime schon am Donnerstag
Zuschauer dürfen sich ohnehin auf tollen Sport und pure Vielfalt freuen. Seien es nun Stars im Sattel oder großes Pferdetheater, denn VR CLASSICS, das ist am Donnerstag auch der Treffpunkt schlechthin für den Schauwettkampf der RuFV Schleswig-Holsteins präsentiert von den Volksbanken Raiffeisenbanken & easyCredit. Wer dabei sein will, muss sich zeitnah melden, denn Umsetzung, Kostüme, Besetzung - all das will gut durchdacht und geprobt sein.


Sechs bis acht Vereine treten jedes Jahr mit tollen Ideen im Holstenhallenoval an und beeindrucken mit sagenhaften Kostümen, außergewöhnlichen Geschichten und temperamentvollen Reiteinlagen. Der Schauwettbewerb vollzieht sich auf hohem Niveau, ist das erste ganz große Highlight und ein absoluter Zuschauermagnet der vier Turniertage in Neumünster.
Erstmals wird mit der Finaletappe der BEMER Riders Tour ein zusätzliches Element eingebunden und das hat Folgen für den Großen Preis der Volksbanken Raiffeisenbanken. Diese prestigeträchtige Prüfung wird als schweres internationales Springen mit zwei Umläufen anstelle eines Stechens ausgetragen. Es geht dabei sowohl um den Sieg in dieser klassischen Großen Prüfung, als auch um den Gesamtsieg in der BEMER Riders Tour nach sechs Etappen.


Tickets rechtzeitig sichern!
Tickets für die VR CLASSICS gibt es in drei Kategorien und zusätzlich auch Stehplatzkarten. Telefonisch können Karten unter der Rufnummer 0 43 21 / 75 54 21 bestellt werden, online buchen kann man unter der E-Mail-Adresse tickets (at) vr-classics.de.

 

Das könnte Sie auch interessieren

COOKIE-Einstellungen

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern, den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimales Kundenerlebnis zu ermöglichen. Hier können Sie Ihre Einstellungen verwalten. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für diesen Zweck verwendet werden.

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.