Stuttgart German Masters findet 2020 nicht statt

Foto: Stefan Lafrentz

Nach 35 Jahren wird es in diesem Jahr kein Internationales Reitturnier in der Stuttgarter Hanns-Martin-Schleyer-Halle geben. Nach vielen Monaten der Planungen und intensiven Diskussionen über alternative Konzepte angesichts der Corona-Pandemie steht es nun fest: Das 36. Stuttgart German Masters, das für das Datum 11. bis 15. November 2020 geplant war, muss ausfallen.

„Das Hallen-Reitturnier kann unter den aktuellen Corona-Bedingungen so nicht durchgeführt werden“, betont Andreas Kroll, Geschäftsführer der in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft. „Wir bitten alle Reitsportfans und natürlich die Reiterinnen und Reiter dafür um Verständnis. Wir haben lange darauf gehofft, dass sich die Entwicklung der Corona-Pandemie abschwächt und wir mit Lockerungen bei den Besucherzahlen rechnen dürfen, doch davon sind wir, nach den neuesten Meldungen, weit entfernt.“

Traditionell finden jedes Jahr Mitte November in der Schleyer-Halle Weltcup-Prüfungen in den Disziplinen Dressur, Springen und Vierspännerfahren statt. Zudem wird unter anderem das Finale der nationalen U25-Dressurserie Piaff-Förderpreis dort ausgetragen. Stuttgart ist nach Oslo, Helsinki und Madrid das vierte Hallenturnier der FEI-Weltcup-Serie in der Saison 2020/2021, das in diesem Jahr nicht durchgeführt werden kann.

Die Gesundheit von Mensch und Tier stehe dabei über allem – deshalb habe man sich in Abstimmung mit der Turnierleitung, den Sponsoren und Partnern für diesen Weg entschieden. Zwar gibt es inzwischen einige kleinere und mittlere Reitturniere, die unter freiem Himmel und weitgehend ohne Besucher durchgeführt werden, doch ließe sich das nicht mit einem Fünf-Sterne-Turnier in einer geschlossenen Arena vergleichen, so der Veranstalter. Der Aufwand für das Reitturnier im Hallenduo im NeckarPark sei enorm. Vom Reitparcours über die Stallungen bis zu den Ausstellungsbereichen oder dem Medienzentrum müsse alles eingebaut werden.

Als Veranstalter und Hallenbetreiber sei nun ein Zeitpunkt erreicht, an dem festzustellen bleibe: Eine Durchführung lasse sich finanziell nicht vertreten, gleichsam könne die Sicherheit und das Wohlergehen aller Mitwirkenden und Besucher nicht umfassend gewährleistet werden. Kroll: „Ohne Zuschauer und die stimmungsvolle Atmosphäre macht das einfach keinen Sinn. Die aktuellen Beschränkungen der Corona-Verordnung gelten noch bis Ende Oktober und wir können heute nicht davon ausgehen, dass sich bis Mitte November viel daran ändern wird.“ Der Blick richtet sich nun ins kommende Jahr. Dann soll vom 10. bis 14. November 2021 das 36. Internationale Reitturnier Stuttgart German Masters wieder stattfinden.

Das könnte Sie auch interessieren

COOKIE-Einstellungen

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern, den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimales Kundenerlebnis zu ermöglichen. Hier können Sie Ihre Einstellungen verwalten. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für diesen Zweck verwendet werden.

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.