Springreiter messen sich Ende September in Böbs

Springsport für alle Alters- und Leistungsklassen gibt es Ende September in Böbs zu sehen. (Foto: Stefan Lafrentz)

Die Ernte ist eingefahren, der Strohvorrat gestapelt…doch das reicht in Böbs (bei Ahrensbök) nicht:  Die Böbser Familie Schultz auf dem Hof „Madrigal“ veranstaltet ein überregionales, mehrtägiges Reitturnier für Springreiter und den Reiternachwuchs. Nachdem die letzten Turniere überwiegend international besetzt waren, haben sich Senior-Chef „Kalle“ Schultz und Junior- und Turnierchef Jan Philipp Schultz für eine Mischung für Reitsportprofis und angehende „Cracks“ des Reitsports entschieden.  

Am Mittwoch, den 19. und Donnerstag, den 20. September, treffen sich dazu nun Springreiter aus der gesamten Nordregion, um in Springpferdeprüfungen junge Pferde teilweise erstmalig im Parcours vorzustellen und benoten zu lassen. An den beiden Tagen werden die jungen Pferde in Prüfungen der Klasse A bis M** an den Start gehen. 

Nach einem offenen Trainingstag für alle Reiter am Freitag kommen dann am Wochenende,  am 22. und 23. September 2018, die Reiter der Einsteiger-Leistungsklassen zum Zuge: In Stil- und Zeitspringprüfungen der Klassen E, A und L können sich hier die Reiter der Leistungsklassen 0 bis 4 messen. Die Reiter mit höherer Zahl an Ranglistenpunkten und den Leistungsklassen 5,4 und 3 werden sich dann am Sonntag in Springprüfungen der Klassen A, L und M anstrengen. Sie alle wollen bei der Gewinnverteilung ein Wörtchen mitreden und "ins Geld" reiten. Aber auch die Kleinsten des Reitsports haben in Böbs die Gelegenheit, sich auf einem Turnier zu messen. Für die Reiterjugend sind Springreiter- und Reiterwettbewerb sowie ein Führzügelwettbewerb ausgeschrieben.  

Nach dem Turnier-Wochenende sind in der darauf folgenden Woche am Dienstag und Mittwoch (25. und 26. September) noch einmal die Profis der Nordregion am Start, bei dem viele Berufsreiter ihre Nachwuchspferde an den Start bringen. In der Hoffnung, dass der Sommer nur ansatzweise bis Ende September anhält, versprechen es wieder tolle Turniertage in Böbs zu werden. 

Während des Turniers herrscht im gesamten Dorf Böbs absolutes Parkverbot, kostenlose Parkflächen werden auf dem Veranstaltungsgelände vorgehalten. Der Eintritt ist frei. Anfahrt, Zeiteinteilung und Ergebnisse sind im Internet unter www.nennung-online.de zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren