Riesenbeck International startet Turniersaison nach der Corona-Pause

40 Berufsreiter plus Pferden und jeweils einer Begleitperson und 20 unabkömmliche Offizielle, Helfer und Sanitäter trafen sich zum ersten von drei Late-Entry-Turniertagen bei Riesenbeck International. Es stehen insgesamt 16 Spring-Prüfungen auf dem Turnierplan, eigentlich ist hinsichtlich der Wettkämpfe alles wie immer – und doch so ganz anders!

Ausgeklügelt ist das behördlich genehmigte Konzept von Turnierleiter Karsten Lütteken und seinem Team. Natürlich gelten Hygienestandards, Sicherheitsmaßnahmen, aber auch zeitlich exakt vorgeschriebene Zeiten, wer, wie und wann auf die Vorbereitungsplätze und schließlich in den Parcours einzureiten hat. Schon vor der ersten Starterin hat der Richter auf die neue Situation und die Wichtigkeit der Einhaltung aller Regeln hingewiesen, und die Aktiven plus Begleiter folgten den Anweisungen. Schließlich wollen alle wieder ihrem Beruf nachgehen, Pferde trainieren, auf Turnieren vorstellen, gerne auch verkaufen.

Am Dienstag gab es zwei M-Springen, einmal mit einem Stern, einmal mit zwei Sternen. Es siegten in der Youngster-Tour die Irin Kellie Allen vom gastgebenden Verein ZRFV Riesenbeck mit Catalina 49 und Karl Brocks jun. (Waltrope) auf Olypmpus van de Molenberg. In der Pro-Tour, einem M** und einem S* gewannen die Schwedin Jenny Johansson (Herzlake) auf Dakota 404 und Daniela Theelen (RV Oldenburger Münsterland) auf Bankimoon.

ClipMyHorse.TV überträgt live. Zuschauer sind nicht zugelassen.

 

Das könnte Sie auch interessieren

COOKIE-Einstellungen

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern, den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimales Kundenerlebnis zu ermöglichen. Hier können Sie Ihre Einstellungen verwalten. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für diesen Zweck verwendet werden.

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.