Neuro Socks Amadeus Horse Indoors: Weltstars im Dressur- und Springsattel kommen nach Salzburg

Isabell Werth setzt im Dressur Weltcup von Salzburg in diesem Jahr auf ihr Olympiapferd Weihegold OLD. (Foto: Daniel Kaiser)

Vom 21. bis 24. Januar findet das 15. Jubiläum der Neuro Socks Amadeus Horse Indoors statt. Unter strengen Hygienevorschriften und großem Mehraufwand. Doch Veranstalter Josef Göllner und sein Team können sich freuen, sie werden in der Salzburgarena Olympiasieger, Welt- und Europameister im Dressur- und Springsattel begrüßen können! Springreitsport auf 4-Sterne-Niveau, sowie der hochkarätige Dressur Weltcup stehen im Rahmen der 15. Neuro Socks Amadeus Horse Indoors auf dem Programm. Das Preisgeld von mehr als 200.000 Euro lockt die Besten der Besten im Spring- und Dressursattel unter strengen Sicherheitsmaßnahmen nach Österreich.

24 aus den Top 100 der Springsportwelt kommen nach Salzburg
Das internationale Starterfeld wird angeführt von der Nummer 16 der Welt, Christian Ahlmann. Begleitet wird der Europameister, Weltcupsieger und Team-Bronzemedaillengewinner bei Weltreiterspielen und Olympischen Spielen von seinen Teamkollegen Hans-Dieter Dreher, Marcus Ehning, Felix Hassmann, Christian Kukuk, dem Vielseitigkeits Olympiasieger, Welt- und Europameister Michael Jung, Marco Kutscher oder Philipp Weishaupt. Ein starkes Team entsenden auch die Niederlande, allen voran die Olympia-Silbermedaillisten Jur Vrieling und Marc Houtzager.


Insgesamt sechs 4-Sterne-Springen finden bei der Neuro Socks Amadeus Horse Indoors von 21.-24. Januar statt, vier davon sind mit EUR 25.000 und mehr dotiert und zählen damit für die Longines Weltrangliste. Highlights sind traditionell das 1,55 m hohe Championat von Salzburg (Samstag, 23.01. ab ca. 19 Uhr) mit einer Dotation von EUR 45.000.-, sowie der Equitron-pro Grand Prix über 1,60 m  mit einer Dotation von EUR 95.000.- am Sonntag, den 24.01. ab 15 Uhr.
 

Dressurqueen Isabell Werth führt starkes Weltcup-Starterfeld an
Auf die Dressurfans wartet nicht nur ein topbesetztes CDI3*, sondern auch die komplette Dressur-Weltsportelite im Weltcup von Salzburg. Mit Olympiasiegerin, Welt- und Europameisterin und Nummer eins der Welt Isabell Werth, sowie ihren als Nummer drei und vier der Welt gereihten Kolleginnen, den Championastreiterinnen Jessica von Bredow-Werndl und Dorothee Schneider, kommen drei der vier Teammitglieder der deutschen EM-Goldequipe von Rotterdam nach Salzburg.

 
Sicherheit geht vor
Schon in der Woche vor der Neuro Socks Amadeus Horse Indoors wird in der Salzburgarena fleißig geritten - allerdings ohne öffentliches Publikum. Denn nachdem das 15. Jubiläum von Österreichs größtem Pferdesportfest aufgrund der weltweiten Pandemie bereits von Dezember 2020 auf Januar 2021 verschoben werden musste, wird der internationale Spitzen-Springsport auf zwei Wochenenden aufgeteilt und die 15. Neuro Socks Amadeus Horse Indoors findet am Wochenende darauf jedoch diesmal ohne Messe, Show und Hundesport statt. Über 2.000 Tonnen Sand wurden in den letzten Tagen in der Salzburgarena von unzähligen fleißigen Helfern unter strengen Hygienevorschriften aufgebracht, um vorbereitet zu sein für die zwei– und vierbeinigen Spitzensportler, die ab 13. Januar zwei Wochen lang die internationale Pferdesportsaison in Österreich eröffnen.
 

Live dabei mit ClipMyHorseTV
Damit die Pferdesportfans den Spitzensport miterleben können, wird das komplette Programm von www.ClipMyHorse.TV live übertragen.

Weitere Infos gibt es unter www.amadeushorseindoors.at

 

Das könnte Sie auch interessieren

COOKIE-Einstellungen

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern, den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimales Kundenerlebnis zu ermöglichen. Hier können Sie Ihre Einstellungen verwalten. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für diesen Zweck verwendet werden.

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.