LM SH/HH 2020: Dressur und Springen auf zwei Wochenenden aufgeteilt

Mit Chairman 2018 Landesmeister in Bad Segeberg: Carsten-Otto Nagel (Foto: Tierfotografie Huber)

(Bad Segeberg) Eigentlich sollte vom 17. bis 20. September 2020 das 72. Landesturnier und vom 25. bis 27. September 2020 das 54. Landesponyturnier auf dem Landesturnierplatz in Bad Segeberg stattfinden. Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus gibt es in diesem Jahr ein neues Konzept. Die besten Reiterinnen und Reiter von Schleswig-Holstein und Hamburg werden sich ausschließlich in den Meisterschaftsprüfungen messen. Darüber hinaus werden die beiden Disziplinen Dressur und Springen entzerrt und auf zwei Wochenenden verteilt. Am Wochenende vom 18. bis 20. September 2020 werden die Landesmeisterschaften in der Dressur ausgetragen und am darauffolgenden Wochenende vom 25. bis 27. September 2020 finden die Landesmeisterschaften im Springen auf dem Landesturnierplatz in Bad Segeberg statt.


„Aufgrund des Coronavirus wird es in diesem Jahr kein klassisches Landes- oder Landesponyturnier geben. Um die Veranstaltung zu entzerren und damit Hygienestandards, Abstandsregelungen und behördliche Auflagen eingehalten werden können, haben wir uns dazu entschieden auf die Abteilungswettkämpfe sowie weitere Prüfungen neben den Meisterschaftsprüfungen in diesem Jahr zu verzichten. Besonders die Abteilungswettkämpfe leben von Begegnungen, dem Zusammenspiel der gesamten Familie und der Vereine. Sie sind das Herzstück unseres Landes- und Landesponyturniers in Schleswig-Holstein und zeigen die hervorragende Vereinsarbeit der Pferdesportvereine im Land. Leider sehen wir in diesem Jahr keine Möglichkeit der Durchführung und bedauern das sehr.“, so Dieter Medow, Vorsitzender des Pferdesportverbandes Schleswig-Holstein e.V.


Die Prüfungen der Landesmeisterschaften in der Dressur finden vom 18. bis 20. September 2020 auf zwei Dressurvierecken auf dem Landesturnierplatz in Bad Segeberg statt. In allen Altersklassen (Children, Pony, Junioren, Junge Reiter/U25 und Senioren) werden die besten Reiterinnen und Reiter von Schleswig-Holstein und Hamburg in drei Wertungsprüfungen an den Start gehen. Die Finalprüfungen werden auf dem großen Sandplatz ausgetragen. Ebenso wird es an dem Wochenende vom 25. bis 27. September 2020 für die Landesmeisterschaften im Springen Veränderungen geben. So werden die drei Wertungsprüfungen aller Altersklassen auf dem großen Sandplatz stattfinden.


Zuschauerinnen und Zuschauer werden bei beiden Veranstaltungen voraussichtlich nicht zugelassen sein.

 

Wir freuen uns, dass wir eine Möglichkeit gefunden haben, zumindest einen Teil der Prüfungen des Landes- und des Landesponyturniers anbieten zu können. Dennoch freuen wir uns, wenn im nächsten Jahr wieder die beiden traditionellen Landesturniere auf dem Landesturnierplatz in Bad Segeberg in bewährter Form stattfinden können.“, so Medow.

Die Landesmeisterschaften in der Vielseitigkeit werden weiter für das Wochenende 10. bis 11. Oktober 2020 auf dem Landesturnierplatz und im Ihlwald in Bad Segeberg geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

COOKIE-Einstellungen

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern, den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimales Kundenerlebnis zu ermöglichen. Hier können Sie Ihre Einstellungen verwalten. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für diesen Zweck verwendet werden.

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.