Holsteiner Schaufenster 2019: Überlegener Sieg von Franziska Marie Stanke in Kirchhorst

Vivien Beil mit Norbert (Foto: privat)

Am Wochenende fand der Auftakt der Qualifikationsserie für das Holsteiner Schaufenster 2019 bei strahlendem Sonnenschein auf Hof Kirchhorst statt. Dort konnten die Reiter erste Punkte für das jeweilige Ranking, Holsteiner Schaufenster Pony-Jugendförderung (HS-PJF) und Holsteiner Schaufenster Jugendförderung (HS-JF), sammeln.

Am Samstag standen für die Reiter HS-JF bis 18 Jahren das Stilspringen der Kl. L als Einlauf-springen und die Qualifikationsprüfung - Springen Kl. L mit Stechen - auf dem Zeitplan. Im Stilspringen gingen 21 Teilnehmer an den Start. Laura Christine Schiebler (RFV Großenwie-he) konnte mit ihrem elfjährigem Wallach Coco Jumbo und einer Wertnote von 8,6 das Springen für sich entscheiden. Rang zwei ging an Nane Clausen (RuFV Oesterl. Karrhade/Medelby) mit Clintera (WN 8,3). Den dritten Rang belegte Carina Petersen (RC Blau-Weiß Löwenstedt) mit Looping Luise (8,2).

Im Springen der Kl. L mit Stechen ging es nun darum den Parcours, gebaut von Parcourschef Axel Antrack, fehlerfrei in einer schnellen Zeit zu meistern. Die erste Runde wurde von Fran-ziska Marie Stanke (RV Lütjenburg-Mühlenfeld) und Lena Hansen (RV Breitenburg) fehlerfrei absolviert. Die beiden Reiterinnen lieferten sich ein Zweier-Stechen,  in dem Franziska mit GK Las Vegas, einem elfjährigen Holsteiner Hengst, den Sieg in 0/48,76 für sich verbuchen konnte.

Die Holsteiner Schaufenster Pony-Jugendförderung (HS-PJF) ist für Ponyreiter bis 16 Jahren mit einem Pony-Stilspringen Kl. A* als Einlaufprüfung und als Qualifikationsspringen das Po-ny-Springen Kl. A** mit Stechen. Beim Pony-Stilspringen am Sonntag standen 25 Teilnehmer auf der Starterliste. Elisa Sanmann (Pferdesport im Mittelpunkt Nortorf) und Pony Kalle Cool, schon erfahren aus den Prüfungen Holsteiner Schaufenster der Vorjahre, zeigten eine gute Runde, die mit 8,4 bewertet wurde und den Sieg dieser Prüfung bedeutete. Lotta Gellhorn (RSV Hüttener Berge), Siegerin Holsteiner Schaufenster 2018, zeigte mit Pony Solea einen ebenfalls guten Ritt, wofür sie 8,3 als Wertnote erhielt. Auf den dritten Platz kamen Helen Eberhardt (HH-Wentorfer RV) und Selma mit der Wertnote 8,2.

In der Qualifikationsprüfung mit 22 Teilnehmern errang Vivien Beil (RV Aukrug) einen Dop-pelsieg. Sie konnte sich mit Pony Norbert im Stechparcours mit insgesamt sieben Teilneh-mern an die Spitze setzen und siegte in 0/37,15. Mit ihrem Pony Liv war sie ebenfalls fehler-frei und schnell und belegte den zweiten Platz  in 0/39,87 vor Sophie Kessel (RV Waabs-Langholz) und ihrem Pony Holsteins Whisper  (0/40,77).

Katharina Wollf (RuFV Gestüt Steendiek) bewies im M*-Springen mit Stechen besonderes Geschick und konnte sich über einen Doppelsieg freuen. Sie siegte im Stechen mit ihrer Hol-steiner Stute Biscaya  in 0/49,24. Mit ihrem zweiten Pferd Zora, einer zwölfjährigen Holstei-ner Stute, kam sie mit 0/50,80 ins Ziel und  belegte damit Platz zwei.

Das könnte Sie auch interessieren