Erfolgreiche Züchter bei Hengstpräsentation ausgezeichnet

Der Wanderehrenpreis für erfolgreiche Züchter: die von Heike Landherr geschaffene Casall-Statue. (Foto: Bugtrup)

Anlässlich der Hengstpräsentation standen auch erfolgreiche Züchter, die sonst eher im Hintergrund bleiben, im Mittelpunkt. Die Holsteiner Verband Hengsthaltungs GmbH hatte für die Züchter der erfolgreichsten springbetonten vierjährigen und älteren Nachkommen ihrer Hengste nicht nur Preisgelder – 1000 Euro für Platz eins, 750 Euro für Platz zwei, 500 Euro für Platz drei, je 200 Euro für Platz vier bis zehn und je 50 Euro für die Plätze elf bis 50 – ausgelobt. Der Züchter des erfolgreichsten Nachkommen der jeweiligen Altersklasse erhielt einen Wanderehrenpreis, eine von der Künstlerin Heike Landherr geschaffene Statue von Casall, die im Holstenhallenrund feierlich übergeben wurde.

Vierjährige:

Wolfgang Bromberg, Handewitt (Cola Korn von der Wiesharde v. Cassilano-Lorentin I– 254 Euro)

Fünfjährige:
Hans-Peter Petersen, Tating (Conquisto v. Clarimo-Quebec – 2353 Euro)

Sechsjährige:
ZG Marks/Muffels, Sommerland (Wild Wave v. Water Dance xx-Acobat II – 3075 Euro)

Ältere:

Anja Steen, Gießelrade (Cita v. Casall-Pik Ramiro – Platz 25 Weltrangliste)

Das könnte Sie auch interessieren