Elmshorn: Junghengste präsentieren sich

Am 1. Mai präsentieren sich die jungen Hengste der Holsteiner Verband Hengsthaltungs GmbH in Elmshorn. (Foto: Janne Bugtrup)

Für Züchter, die sich noch nicht entschieden haben, welchen Hengst sie für ihre Stuten benutzen wollen, gibt es am 1. Mai um 11.00 Uhr in der Elmshorner Fritz-Thiedemann-Halle noch einmal die Gelegenheit, die jüngeren Hengste der Holsteiner Verband Hengsthaltungs GmbH in Augenschein zu nehmen.

Die dreijährigen, im November in Neumünster gekörten Hengste – Chezarro, Corfu de la Vie und Keaton – sind inzwischen von ihrem 14-Tage-Test in Schlieckau mit einem positiven Prüfungsergebnis zurückgekehrt. Damit haben sie für dieses Jahr ihre Zuchtzulassung erhalten. In Elmshorn präsentieren sich die drei Hengste den Zuschauern unter dem Sattel und über erste kleine Sprünge unter dem Reiter. Die vier- bis sechsjährigen Hengste werden altersgerecht in einem Kurzparcours vorgestellt.  Tjark Nagel aus Friedrichskoog, der zu den gefragtesten Trainern nicht nur in Deutschland zählt, wird die Vorstellung der Hengste – 13 Drei- bis Sechsjährige – mit fachmännischen Kommentaren begleiten.
Ein besonderes Highlight dieser Hengstpräsentation ist der Nachwuchs der jungen Vererber. Gespannt dürfen die Züchter auf den ersten öffentlichen Auftritt der Nachkommen z. B. von Crack und United Way, die zu den gefragtesten Junghengsten der Holsteiner Verband Hengsthaltungs GmbH zählen, sein. Roland Metz, der als ausgewiesener Kenner der Pferdezucht gilt, wird die Fohlen kommentieren.

Die Holsteiner Verband Hengsthaltungs GmbH kann den Züchtern noch ein weiteres Bonbon bieten: Es gibt drei Freisprünge zu gewinnen, ein Freisprung von Casall, ein Freisprung von einem drei- bis sechsjährigen Hengst der Holsteiner Verband Hengsthaltungs GmbH und ein Freisprung von einem dreijährigen Vererber stehen zur Verlosung.
Der Eintritt zur Hengstpräsentation ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren