Christian Hess gewinnt erste Qualifikation für den Großen Preis um die Goldene Peitsche

Christian Hess mit Qienna (Foto: Benedikt von Loebell)

(Nörten-Hardenberg) Er ist zum ersten Mal beim Hardenberg Burgturnier und landete gleich am ersten Tag einen großen Coup: Christian Hess gewann mit der elfjährigen Holsteiner Stute Qienna (v. Quo Vados I x Clearway) die erste Qualifikation zum Großen Preis der Hardenberg Distillery & des Glaswerkes Ernstthal. „Das ist ganz gewaltig - meine Stute ist super gesprungen über beide Runden“, freute sich Christian Hess über die 40,41 Sekunden schnelle, fehlerfreie Vorstellung im Stechen. „Das war ein starkes Springen mit guten Paaren und heute ist mir alles gelungen“, so Hess.
 
Nun muss der Deutsche Vize-Meister von 2016 aus Radesforde seine Wochenend-Planung überdenken, denn die Qualifikation zum Hauptereignis um die berühmte „Goldene Peitsche“ hat der Springreiter bereits „in der Tasche“. Ein zweites Pferd für die Große Tour des Hardenberg Burgturniers hat er mitgebracht, allerdings ist der Kandidat acht Jahre alt. Auf den zweiten Rang sprang Hikari Yoshizawa aus Japan mit Conrato (v. Caretino II x Quinar). Kathrin Müller aus Voßwinkel wurde mit Conan Dritte. Insgesamt 58 Paare traten im Preis der Sparkasse Northeim an, 17 gelang der Sprung ins Stechen.

Das könnte Sie auch interessieren