BALOU STAR nach Frankreich

Millie Allen und Balou Star bei CSI5* in Rotterdam 2018 (Foto: Leanjo de Koster)

Der hocherfolgreiche Oldenburger Hengst Balou Star v. Balou du Rouet-Quick Star-Domino (Z.: Hans-Otto Nos, B.: Udo Oppermann), der auch für Holstein anerkannt ist, wechselt von Großbritannien nach Frankreich. 2013 war der Braune  mit Hans-Dieter Dreher in internationalen Youngster-Springen erfolgreich an den Start gegangen, bevor er zu der jungen Britin Millie Allen wechselte. Erfolge wie Team- und Einzel-Bronze 2015 und Team-Gold 2017 bei den FEI Europameisterschaften der Jungen Reiter, sowie die erfolgreiche Teilnahme an mehreren Nationenpreis-Turnieren für England und Turniersiege bis 1,55 Meter sprechen dabei für sich.


In diesem Jahr wird die junge Französin Mégane Moissonnier den Beritt von Balou Star übernehmen. Stationiert in Moissonniers Heimatdorf Lent, auf dem Gestüt Haras Numénor, kann die sportliche Karriere und die züchterische Nutzung des Hengstes gleichermaßen sichergestellt werden.


"Balou Star war schon immer sehr interessant für die französischen Züchter. Im vergangen Jahr war lediglich TG-Samen verfügbar, aber  auch hier deckte er in seinem ersten Besamungsjahr 2018 allein über uns mehr als 80 Stuten.“, so Stationseigner Julien Blot. Balou Star  wird 2019 weiterhin über seine bekannten Vertriebspartner France Étalons und Haras Numénor mit Frischsamen verfügbar sein.

Das könnte Sie auch interessieren