Baden-Württemberg gewinnt Deutsche Meisterschaft der Landesverbände

Die siegenden Mannschaften der Deutschen Meisterschaft der Landesverbände (Foto: ACP-Fotografie-Pantel.de)

(Braunschweig) Das Team Baden-Württemberg siegte in der Deutschen Meisterschaft der Landesverbände. Mit doppelter Nullrunde legte Hans-Dieter Dreher auf dem neunjährigen Arko Junior den Grundstock. Landesmeisterin Tina Deuerer zog mit C.T. ebenso nach. Der Dritte im Siegerteam war der Youngster, der 25-jährige Tobias Schwarz, im Sattel von La Belle. Mit je einem Fehler pro Umlauf rundete er den baden-württembergischen Erfolg ab.


Das Team Hannover (Harm Lahde, Tim-Uwe Hoffmann, Steffen Engfer) landete auf Platz zwei der Meisterschaftswertung mit insgesamt 12 Fehlerpunkten.  Rang drei ging an das Team aus Saarland, das zum allerersten Mal  den Sprung aufs Podium dieser Meisterschaft geschafft hat.


Rang vier für Schleswig-Holstein

Knapp an einem Podiumsplatz vorbei schrammte unser Team aus Schleswig-Holstein mit Mannschaftsführer Harm Sievers. 16 Fehlerpunkte gingen insgesamt auf das Konto der Mannschaft. Inga Czwalina, die bereits am Vortag das Deutsche Hallenchampionat der Landesmeister gewann, präsentierte sich erneut in Topform. Mit der elfjährigen Holsteiner Stute Armata absolvierte sie eine schnelle Nullrunde und belegte am Ende Platz drei in der Einzelwertung der Meisterschaft.
Theresa Ripke und Dustinov, am Vortag noch fehlerfrei, kassierten leider 8 Fehlerpunkte. Auch Jan Meves blieb nicht fehlerfrei  und kassierte, wie bereits am Vortag, vier Fehlerpunkte.

Hier geht es zum Ergebnis!

Das könnte Sie auch interessieren