ETAS-Riders Cup - Rantrumer Reitverein

vom 5. April bis 6. April 2014

(Rantrum) Vom 5. bis 6. April findet in Rantrum die 3. Station des ETAS Rider´s Cup statt. Diese Abkürzung  steht für Eider, Trene, Arlau und Sorge. Vier Stationen dieses Cups  gibt es insgesamt: Bergenhusen, Behrendorf, Rantrum, Eggebek. Am Ende der Turnierserie werden dann die Punkt-Besten in der jeweiligen Klasse geehrt. Gegründet wurde diese Serie um die Förderung und die Jugendarbeit noch weiter in den Vordergrund zu stellen.


Die Ausschreibung und Zeiteinteilung findet hier

Zur Website des Rantrumer Reitvereins geht es hier


Sonntag

Rantrums Nachwuchswochenende kam gut an

(Rantrum) Dressur und Springen von Kl. E bis L dominierte das sportliche Wochenende beim Rantrumer Reiterverein. Der Club war Gastgeber vor allem für die Nachwuchsreiter aus dem Norden Deutschlands. Ein Team im „Kleinformat“ gewann prompt auch die erste Springprüfung am zweiten Tag des Turniers. Tjade Carstensen aus Behrendorf – noch keine zehn Jahre alt – gewann mit Tara vor allen Konkurrenten den Stil-Springwettbewerb, der im ETAS Riders Cup gewertet wird. Noch jung ist auch die Siegerin im Zwei-Phasen-Springen Kl. E – Katrin Jagusch vom Reitverein Bellevue – die mit Ronja die Prüfung für sich entschied. Vorbeigeschaut hat praktisch die ganze Gemeinde im Laufe des Wochenendes und ein Hingucker war – wenig überraschend – der Führzügelwettbewerb für die ganz kleinen Reiter. Immerhin drei Abteilungen waren angetreten – im Schlepptau jede Menge Fans und Familienmitglieder…. Übrigens: Unter www.earlybird-mrm.de können Videos bestellt werden.

Sieg für Tjade Carstensen

Der Sieg im Stilspringwettbewerb Kl. E ging an Tjade Carstensen und Tara mit einer Wertnote von 7,8



Niklas Bruhn gewinnt L-Springen

Niklas Bruhn und Aljana gewannen mit einer Wertnote von 7,8 die Stilspringprüfung Kl. L




Samstag

Lauter junge Talente – Rantrum Tag eins

(Rantrum) Der Rantrumer Reiterverein ist ein Treffpunkt im Norden: Reihenweise junge Reiterinnen und Reiter eroberten das Sportgelände der nordfriesischen Gemeinde zur Wertung im ETAS Riders Cup. Von Führzügelklasse bis L-Dressur war alles dabei. Letztere gewann Anna-Katharina Breitbeil vom RV Kropp mit Lord Lanjo und der Note 6,7 vor Julia Reese mit Sneakers und Jasmin Matthiesen auf Cornet M.  Die Dressurreiterprüfung Kl. A gewann am Morgen in der ersten Abteilung Jonte Hansen vom RV Obere Arlau Behrendorf mit Ariosa und der Note 7,8. Der junge Dressurreiter war mit Beherndorfs Mannschaft bereits Landesmeister Pony 2013. In der zweiten Abteilung hatte Sünje Kniese (RFV Mildstedt) mit Cora Lie die Nase vorn.
Auch am Sonntag begleitet Earlybird MRM Rantrums Hallenturnier. Dann geht es in den Hallen des rund 200 Mitglieder großen Reitvereins den ganzen Tag um Nachwuchs-Springprüfungen.


Anna-Katherina Breitbeil gewinnt L-Dressur

Die Dressurprüfung Kl. L* konnten Anna-Katherina Breitbeil und Lord Lanjo mit einer Wertnote von 6,7 für sich entscheiden. Herzlichen Glückwunsch!!



Sieg für Jonte Hansen und Ariosa

In der Dressurreiterprüfung Kl. A siegten Jonte Hansen und Ariosa (2. Pferd) mit einer Wertnote von 7,8